Die Fans des FC Bayern Basketball setzen ein Zeichen – Seit Dabei

Eigentlich hätte das Spiel gegen die WALTER Tigers Tübingen am kommenden Sonntag im Audi Dome eine Feier zum Wiedersehen mit drei Ex Bayern sein sollen. Doch aus aktuellem Anlass gilt es sich zwar auf dieses Spiel zu freuen, jedoch gilt es vor allen Dingen auch den Gedanken an Johannes Lischka zu richten. Der Nationalspieler der Tübinger gab letzte Woche bekannt, dass in einer Untersuchung ein Tumor festgestellt wurde, welcher im Verlauf dieser Woche in einer aufwendigen und komplizierten Operation entfernt wurde.

Lischka selbst und auch die WALTER Tigers Tübingen haben inzwischen leichte Entwarnung gegeben, denn nach eigenen Angaben des Nationalspielers im Dienste Tübingens konnte der Tumor zu 99,9 Prozent entfernt werden. Der Spieler selbst war unter den Anhängern der BEKO BBL sehr beliebt, denn sein grenzenloser Einsatz auf dem Court galt vielen doch auch als Vorbild. Ein besonderer Mensch also, welcher von diesem Schicksalsschlag getroffen wurde und welcher durch den FC Bayern Basketball etwas aufgeheitert werden soll.

Die letzten Tage brachten eine durch einen aktiven Fan privat initiierte Fanaktion ins Laufen, zu welcher wir an dieser Stelle herzlich einladen wollen. Die Spieler des FC Bayern Basketball wie auch die gesamte Geschäftsstelle beteiligen sich ebenfalls, denn es soll ein Zeichen der Menschlichkeit und des Respekts gegenüber Johannes Lischka gesetzt werden, denn auch in schweren Zeiten gilt es zusammen zu stehen.

Geplant ist eine Unterschriftenaktion, welche vor dem Spiel wie auch in der Halbzeit durchgeführt wird. Zwei Fahnen des FC Bayern Basketball werden hierbei für Unterschriften zur Verfügung gestellt und anschließend dem Tübinger Team als Gruß für Lischka mit nach Hause gegeben. Ihr könnt – und darum bitten wir EUCH ALLE an dieser Stelle sehr – ein Gruß in Richtung des Nationalspielers gesendet werden, welcher ihm zeigt, dass der gesamte FC Bayern Basketball hinter ihm steht. Am Stand der BIGREDS (Rechts in der Aula des Eingangsbereiches unweit des Fanshops) liegen die beiden Fahnen und zahlreiche Stifte aus, mit denen die eigene Widmung hinterlassen werden kann. Ebenfalls ist während der Halbzeit eine Unterschrift möglich.

Wir bitten EUCH ALLE – nehmt teil und zeigt Lischka das er nicht alleine ist. Lasst uns gemeinsam als FC Bayern Basketball als Gemeinschaft auftreten und eine überzeugende bzw. gelungene Fanaktion entstehen. Bitte teilt hierzu diesen Artikel unter euren Freunden und macht diese Aktion bekannt. Wir vom FC Bayern Basketball stehen zusammen und treten auch für Spieler und Fans anderer Teams ein! Gemeinsam kann vieles bewegt werden!

Eines sollte aber noch gesagt werden – Danke an den aktiven Fan für die Organisation und seine Initiative . Dies muss durch gutes Gelingen und eine zahlreiche Teilnahme der Fans einfach belohnt werden!

Die EM Bilanz der Bayern – Von Touristen bis Scorer ist alles dabei

In Slowenien findet derzeit die Basketball Europameisterschaft 2013 statt, doch ist nach der Vorrunde kein Spieler des Bayern Kaders 2013/2014 mehr aktiv im Turniergeschehen dabei. Sicherlich kann der einzelne Fan traurig darüber sein, doch so hat unser Team auch die Chance sich schneller einzuspielen und mit geballter Kraft in Richtung Titel zu gehen. Vier Spieler waren dabei dabei, welche direkt im Kader der Bayern Basketballer stehen, doch stand mit Bastian Doreth zugleich eine Leihgabe an die Artland Dragons im Deutschen Kader der EuroBasket, welcher einen gültigen Vertrag bei Bayern besitzt und somit an dieser Stelle noch erwähnt wird.

Die Lichtblicke unter den EM Fahrern

Anders als in den letzten Jahren war gerade bei der Deutschen Mannschaft viel Neu in diesem Jahr. Dabei nutzten insbesondere Robin Benzing und Heiko Schaffartzik die EM als Chance, um sich auch international in den Vordergrund zu spielen. Unser Small Forward Benzing überzeugte mit durchschnittlich 17 Punkten im Turnier vor allen Dingen als Scorer, welcher auch in wichtigen Situationen die Verantwortung übernehmen will. Robin hat sicherlich einiges gelernt und wird voller Motivation bei uns Roten zu Werke gehen. Neuzugang Schaffartzik aus Berlin hat ebenfalls eine tolle EM gespielt. Nicht nur 13,4 Punkte in der Offensive zeigen dies, sondern seine 3,2 Rebounds sind auch für einen Guard sehr überzeugend. Aktuell führt Heiko sogar die Assists Wertung noch an, denn einen Schnitt von 6,8 Assists je Spiel kann sonst niemand toppen. Ebenfalls aus Berlin ist der Bosnier Nihad Djedovic nach München gekommen. 17,8 Punkte, 5,2 Rebounds und 4,2 Assists je Spiel zeigen, dass der Small Forward eine tolle Verstärkung für das Team darstellen wird.

Staiger nutzt Chance nicht

Neuzugang Lucca Staiger hat seine Chance als Starter in der Nationalmannschaft dagegen nicht oder aber nur teilweise genutzt. Auf den ersten Blick sehen die Werte von 9,6 Punkten, 1,6 Rebounds und 1,2 Assists im Spiel gut aus für einen Spieler auf der Zwei, doch zeigte er doch immer wieder Schwächen. Zum Teil freie Würfe wurden Ende des Spiels nicht genommen oder aber es fehlte offensichtlich am Zutrauen an seine eigene Qualität. Er ist jedoch im Aufwind und konnte sicherlich zeigen, dass er in der Defense deutlich besser ist, als viele Fans denken.

Doreth – der Tourist im Kader

Es mag hart klingen, doch für Bastian Doreth war die EM im Grunde genommen nur ein Besuch Sloweniens als Tourist. Hinter unserem Heiko und dem Ulmer Guard Günther reichte es insgesamt nur zu 34 Minuten Einsatzzeit. Die Ausbaute hierbei ist Mager, denn 0,4 Rebounds und Assists stehen dabei sage und schreibe 0 Punkte gegenüber, obgleich Doreth durchaus Würfe nahm. Auch seine Verbissenheit in der Defense war nicht zu sehen, so dass er hierüber auch keine Chance erhalten konnte. Er war sicherlich zum Lernen dabei, doch hat die EM auch gezeigt, dass die Ausleihe nach Artland richtig war, denn so ist Doreth noch kein Spieler für unsere Bayern.

Insgesamt lässt sich jedoch als Fan der Bayern Basketballer ein positives Fazit ziehen. Der Fan darf gespannt sein, wie die Spieler sich nun nach ihrer Rückkehr im Dress der Roten verhalten werden.

Bamberg ist fällig

Es ist 13 Uhr und wieder einmal wird der Audi Dome gemeinsam sich erheben bis die ersten Punkte für die Roten Riesen erzielt wurden. Zu Gast im morgigen Spitzenspiel der BEKO BBL ist der amtierende Meister und Pokalsieger Brose Baskets aus Bamberg. Nachdem wir den Bambergern schon die Titelverteidigung im DBB Pokal vermiest haben heißt es nun in der Liga für die Niederlage der Vorrunde Revanche zu nehmen und zu zeigen, dass der Titel des Deutschen Meisters nur über unsere Roten Basketballer laufen kann.

Uli Hoeneß fährt nicht nach Hoffenheim sondern bleibt in München!
Bei diesem Spiel absolut die richtige Entscheidung. Es wird sicherlich wieder heiß werden, denn die Erinnerung an den Sieg im letzten Jahr nach zweimaliger Overtime sind vielen Bayern Fans mit Sicherheit noch allzu gut im Gedächtnis. Für das morgige Spiel muss keine Werbung mehr gemacht werden, denn wer Basketball liebt muss dieses Spiel sehen.

Bevor es richtig losgehen wird, wird auch der FC Bayern sich um einen Harlem Shake bemühen. Alle Zuschauer im Audi Dome sind dabei aufgerufen mitzumachen, denn als kleine Belohnung wird durch den Initiator zugleich auch ein aufwendiges Video erstellt, mit welchem die Basketball Bundesliga herausgefordert sein will. Doch zurück zum Sportlichen!

Ähnlich wie die Bayern besitzen auch die Bamberger eine lange Bank, weshalb das Spiel ohne Frage sich durch hohe Intensität auszeichnen wird. Es wird viel gewechselt werden und das Tempo wird wie die Defense sehr Hoch und Hart sein. Für die Bayern wird es darauf ankommen gut in das Spiel zu finden und stets die Aggressivität in der Verteidigung hoch zu halten. Besonders die Positionen 1, 2 und 3 sollten hellwach sein, denn einem Gavel oder Jacobsen gilt es den Weg zum Korb abzuschneiden, wenngleich auch keine freien Würfe von Außen gegeben werden sollten.

Doch wir Roten sind stark genug auch gegen ein eingespieltes Brose Team zu gewinnen. Besonders unter dem Korb kann das zweiköpfige Monster Homan und Troutman sehr überlegen sein und sollte damit auch Räume für freie Würfe von Außen schaffen können. Auch Hamann und Rice sollten aggressiv spielen und immer wieder zum Korb ziehen, denn nur so kann die Bamberger Verteidigung ins Schwimmen gebracht werden und am Ende auch das Herausspielen guter Wurfchancen erleichtert werden.

Auf folgende Spieler gilt es genau zu achten:

Anton Gavel – 13,6 Punkte 3,2 Assists und 2,9 Rebounds je Spiel. Das Hirn im Bamberger Spiel

Casey Jacobsen – 10,8 Punkte je Spiel. Der Kapitän übernimmt immer dann wenn es eng wird. Nach wie vor sehr aggressiv in der Verteidigung

Maik Zirbes – 9,9 Punkte und 5,3 Rebounds im Spiel. Kann die Bretter dominieren und durch seine Dunks Emotionen ins Spiel bringen

Lasst es uns zusammen angehen und anpacken. Bamberg ist morgen fällig, denn es gilt ein Ausrufezeichen für die anstehenden Playoffs und den Kampf um die Meisterschaft zu setzen!

Eine gute und eine schlechte Nachricht

Zugegeben die letzten Tage war es etwas still um diesen Blog, doch es wird wieder mehr zu lesen geben. An dieser Stelle gibt es eine gute und leider auch eine schlechte Nachricht mitzuteilen. Da ich lange überlegt habe, ob ich zuerst die gute oder schlechte Nachricht hören möchte, habe ich mich nun folgendermaßen entschieden.

Zunächst einmal ist das neue Design Online gegangen. Ich denke der Bezug in Richtung des FC Bayern Basketball sollte damit sehr klar und eindeutig gegeben sein. Wie gefällt Euch allen das Design denn? Gibt es etwas störendes? Gibt es etwas gutes? Oder gibt es vielleicht sogar noch eine Verbesserungsidee, welche Ihr mir mitteilen wollt? Dann her damit! Einfach als Kommentar, bei Facebook oder aber kurz per Email – Besten Dank im Voraus.

So, nun aber mal zum schweren Gang und zur schlechten Nachricht. Wie Euch vielleicht in den einleitenden Worten aufgefallen ist wurde das Wir durch ein Ich ersetzt. Gestartet wurde der Bayern Basketballer Blog von meiner Person und meinen Audi Dome Nachbarn Nico, welcher sich jedoch nun aus beruflichen und privaten Gründen aus unserem Projekt verabschiedet hat. Keine Angst, der Blog lebt weiter und ich werde mir weiterhin alle Mühe geben Euch umfangreiche Infos zu bieten und vielleicht auch das ein oder andere Highlight für Euch auszugraben. Nico bleibt selbstverständlich mit seiner roten Haut weiterhin dem FCB beim Basketball und Fussball verbunden und ist auch weiterhin im Audi Dome dabei.

Doch an dieser Stelle möchte ich einmal die Chance ergreifen, um Nico ein riesengroßes DANKE SCHÖN zukommen zu lassen. Ohne Dich wäre der Blog und das Projekt dahinter sicherlich nicht zu dem geworden was es Heute ist und dafür gebührt dir großer Dank. Meinen Respekt für deine Arbeit hast du dir mehr als verdient und ich empfand es als Ehre mit dir zusammen hier etwas wirken zu dürfen. Ich verstehe deinen Entschluss und kann diesen auch nachvollziehen und muss ehrlich gestehen – Respekt. Einen Schlussstrich zu ziehen muss man sich erst einmal trauen. Aber wie sagt man so schön, vielleicht machen wir irgendwann in der Zukunft den Blog ja wieder zusammen und bei den Heimspielen werden wir uns um Audi Dome sicherlich weiterhin sehen und uns hoffentlich über schönen Basketball und tolle Siege freuen können. Also Nico – Dank Dir für all Deine Mühen. Du hast’s richtig drauf!

Es warten Überraschungen auf Euch

An dieser Stelle möchten wir uns auch einmal wieder zu Wort melden. Aktuell ist es etwas ruhiger geworden um uns, doch hat dies nur damit zu tun, dass eine Menge neuer Aktion und Features auf Euch warten. Ankündigen können wir an dieser Stelle schon einmal ein gänzlich neues Gewand für unsere Webseite, welches dann sicherlich allen Fans der Bayern Basketballer das Herz schneller schlagen lässt.

Doch damit geben wir uns noch nicht zufrieden. Darüber hinaus laufen im Hintergrund die Vorbereitungen zu neuen Aktionen, so dass wir Euch spätestens rund um den Monatswechsel einiges Neues bieten können. Wir hoffen Ihr bleibt uns weiterhin so treu und natürlich freuen wir uns schon darauf Euch auch selbst im Audi Dome einmal kennenlernen zu können.

Also auf gehts ihr Roten!

Blog ist Online

Endlich ist es soweit – Nico und Ich sind ab sofort mit unserem Basketball Blog für unsere Roten Riesen im Internet zu finden und hoffen das ihr zusammen mit Euren Freunden hin und wieder vorbeikommt und unsere Gedanken lest. Wir frühen uns schon, denn immerhin ist eine Menge geboten und die neue Saison schon dicht vor der Tür – Auf Geht Ihr Roten!